Just hike it^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

 


Robberg Trail


Durch das Naturschutzgebiet
         
   
 
  Tour  

                                Karte    

 
Plettenberg Bay, am Indischen Ozean, in der Provinz Westkap, ist ein beliebtes Urlaubsziel und für ihre malerische Szenerie bekannt. Von ihren portugiesischen Entdeckern wurde sie Bahia formosa („schöne Bucht“) genannt. Der Ort diente als Relaisstation für Schiffe nach Niederländisch-Indien, dem heutigen Indonesien, später auch als Walfangstation. Plettenberg Bay liegt an der Garden Route, etwa 600 km von Kapstadt entfernt.
Westlich der Stadt befindet sich die Robberg-Halbinsel, ein Naturschutzgebiet, das durch Wanderwege erschlossen ist. Sie ist die Heimat einer großen Robbenkolonie. Der Ort beherbergt an der Mündung des Keurboom-Flusses auch eine der größten Brutkolonien von Möwen an der südafrikanischen Küste. Wale sind während der Paarungszeit zwischen Juli und Dezember ein alltäglicher Anblick in der Bucht. Delfine sind ebenfalls häufig zu sehen.

Die Robberg-Halbinsel bietet drei Rundwege unterschiedlicher Längen und Schwierigkeitsgrade an:
1. The Gap
2. Witsand
3. The Point

Start
Robberg Reserve And Marine Protected Area
Von Plettenberg Bay auf der N2 kommend links in die Piesang Valley Road abbiegen, dann rechts in die Robberg Road und bei den Whale Rock Heights nach links die Straße bis zum Ende fahren.

Der Witsand Trail verläuft hoch und runter entlang einer steinigen Küste am Gap vorbei nach Witsand. Die Landschaft wechselt ständig, die Aussicht ist fantastisch, viele Robbenkolonien sind zu sehen. In Witsand führt der Weg rechts die Dünen hinunter zum Strand. Das Naturschutzgebiet "The Eiland", Heimat der Möven, ist von hier aus erreichbar. Wieder bergauf und bergab entlang der anderen Seite der Felsküste, etwas anspruchsvoller als der Hinweg, geht es zurück zum Eingang.

  • Schwierigkeitsgrad: Einfach
  • Länge: 4,4 km
  • Dauer: 1 Stunde, 40 Minuten
  • 171 m bergauf
  • 120 m bergab
  • Höchster Punkt: 121 m


top